Der Kurs Evangelische Religion des Jahrgangs 10 (Oberschule) besucht mit Frau Lerche die Al-Fadilah Moschee 

Unheimlich freundlich wurden wir in der Al-Fadilah Moschee in der Nähe des Bremer Hauptbahnhofes empfangen. Zunächst führten uns die zwei liebenswerten Damen (s. Foto) in die Grundsätze der islamischen Theologie ein. Sogar eine Stelle aus der 1. und somit längsten Sure des Korans wurde uns vorgetragen. Fast wie Gesang hörte sich es an – wunderschön. Keine Frage blieb uns unbeantwortet! Somit erfuhren wir auch, dass die Frauen im Islam anfingen ein Kopftuch zu tragen, um sich zur damaligen Zeit von Sklavinnen zu unterscheiden, die sehr schlimm behandelt wurden. Es wurde somit als Gebot zum Schutz der Frauen festgelegt und nicht um sie zu benachteiligen – wie leider so viele denken! 

Unser Fazit: Es gibt viel mehr Gemeinsamkeiten als Unterschiede zwischen unseren Religionen! Jesus taucht als Prophet z.B. 11 Mal im Koran auf! Wir haben verstanden, dass allein durch Begegnung Vorteile durch Urteile ersetzt werden können. Schade, dass in der heutigen Welt nicht alle so offen und respektvoll miteinander umgehen, wie wir es am gestrigen Tage erlebt haben!